Zivildiener des Jahres

Zivildiener des Jahres gesucht

Sie kennen einen Zivildiener, der sich besonders engagiert und großartige Arbeit leistet? Der Zivilcourage hat und beispielgebend für andere ist? Oder einen Zivildiener, der zum besseren Zusammenleben von Menschen verschiedener Herkunft beiträgt? Erzählen Sie uns bitte, was ihn so besonders macht. Wir würden uns freuen, wenn Sie ihn zum Zivildiener des Jahres nominieren.

Sie können Zivildiener nominieren, die den Zivildienst in den Jahren 2021 oder 2022 leisten oder geleistet haben. Der Zivildienst kann, muss aber nicht abgeleistet sein. Für die Nominierung steht Ihnen das Nominierungsformular zur Verfügung – siehe unten bei Downloads.

Einsendeschluss: 30. Juni 2022

Nominierungen können von Vorgesetzten, Mitarbeitenden der Einrichtungen und von allen eingesendet werden, die herausragende Leistungen des Zivildieners aufzeigen oder sich für diese bedanken möchten. Aus Datenschutzgründen ist auch die Zustimmung des Zivildieners notwendig. Selbstnominierungen können jedoch nicht gewertet werden.

Eine Jury aus Persönlichkeiten, die mit dem Zivildienst eng verbunden sind, wird aus allen Einsendungen die Preisträger auswählen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bundesministerin Elisabeth Köstinger wird allen nominierten Zivildienern eine Urkunde zusenden. Die Auszeichnung der Preisträger wird voraussichtlich in Wien stattfinden. Informationen zur Preisverleihung werden auf dieser Website bekannt gegeben.

Bei Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zivildienstserviceagentur gerne zur Verfügung unter Tel. +43 1 585 47 09-63 5858 oder E-Mail info@zivildienst.gv.at.

Informationen zur letzten Preisverleihung finden Sie unter Zivildiener des Jahres ausgezeichnet

Downloads

zurück zur Übersicht