NEU: KlimaTicket Ö kostenlos für Zivildiener

Symbolfoto KlimaTicket Österreich
Foto: One Mobility GmbH

Seit April 2022 können Zivildienstleistende mit dem KlimaTicket Ö Zivildienst alle teilnehmenden öffentlichen Verkehrsmitteln in ganz Österreich für die Dauer des Zivildienstes kostenlos nutzen, auch in der Freizeit.

Info für Zivildienstleistende mit Dienstbeginn ab April 2022 oder danach:

Sie können das KlimaTicket Ö Zivildienst bei den Servicestellen der Vertriebspartner von ÖBB, Westbahn, der Verkehrsverbünde und Stadtverkehrsunternehmen kostenfrei bestellen, jedoch frühestens einen Monat vor Ihrem Zivildienstbeginn. Bitte Zuweisungsbescheid, Foto und Lichtbildausweis mitnehmen. Eine Online-Bestellung ist nicht möglich, weil die Berechtigungsnachweise direkt beim Schalter geprüft werden.

Das KlimaTicket Ö Zivildienst ersetzt den früheren Fahrtkostenersatz für die Strecke Wohnort-Dienstort und die frühere ÖBB-Österreichcard Zivildienst. PKW-Kosten werden nicht erstattet. Falls Sie bereits privat ein KlimaTicket besitzen, können Sie dieses stornieren, um während Ihres Zivildienstes die Kosten dafür nicht tragen zu müssen. Nähere Informationen erhalten Sie bei den Servicestellen der Vertriebspartner, beim KlimaTicket Kundenservice oder unter AGBs zum KlimaTicket Ö (Vorläufiges Ticket, Ersatzausstellung bei Verlust, usw.)

Folgendes gilt nur bei einer Dienstunterkunft wegen fehlender öffentlicher Verkehrsanbindung: Wenn Sie am Dienstort untergebracht sind und in Gebieten eingesetzt werden, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht versorgt werden, erhalten Sie (auf Antrag) einen Fahrtkostenersatz für 4 einfache Fahrten pro Monat zwischen Ihrem Wohn- und Dienstort in jener Höhe, wie sie bei Benützung eines Massenbeförderungsmittels gebühren würde (das heißt, es wird der fiktive Fahrpreis ersetzt). Den Fahrtkostenantrag finden Sie unter Formulare (im Bereich "Finanzielles").

Info für Zivildienstleistende mit Dienstbeginn vor 31. März 2022:

Wenn Sie den Zivildienst vor dem 31. März 2022 begonnen haben, erhalten Sie weiterhin einen Fahrtkostenersatz für Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln zwischen dem Wohn- und Dienstort (auf Antrag) und können Ihre bereits ausgestellte ÖBB-Österreichcard Zivildienst bis zum Ende des Zivildienstes für ÖBB-Bahnfahrten weiterverwenden. Die Fahrtkostenanträge finden Sie unter Formulare (im Bereich "Finanzielles").

So können Zivildienstleistende mit Dienstbeginn vor dem 31. März 2022 auf das KlimaTicket Ö umsteigen:

Sie können Ihre bereits ausgestellte ÖBB-Österreichcard Zivildienst ab 1. April 2022 bis zum Ende Ihres Zivildienstes auch als KlimaTicket Ö Zivildienst verwenden - unter der Voraussetzung, dass Sie dies vorab schriftlich der Zivildienstserviceagentur bekannt geben (E-Mail an verrechnung@zivildienst.gv.at). In der Folge erhalten Sie keinen Fahrtkostenersatz mehr ausbezahlt.

Falls Sie keine ÖBB-Österreichcard Zivildienst haben, können Sie das KlimaTicket Ö Zivildienst ab 1. April 2022 bei den Servicestellen der Vertriebspartner von ÖBB, Westbahn, der Verkehrsverbünde und Stadtverkehrsunternehmen kostenfrei bestellen, unter der Voraussetzung, dass Sie dies gleichzeitig schriftlich der Zivildienstserviceagentur bekannt geben (E-Mail an verrechnung@zivildienst.gv.at). In der Folge erhalten Sie keinen Fahrtkostenersatz mehr ausbezahlt. 

Bei der KlimaTicket-Bestellung bitte Zuweisungsbescheid, Foto und Lichtbildausweis mitnehmen. Eine Online-Bestellung ist nicht möglich, weil die Berechtigungsnachweise direkt beim Schalter geprüft werden.

Weiterführende Informationen zum KlimaTicket Ö: